Workshop bei den NaturFreunden Eschweiler

Veröffentlicht am: 16. November 2022|

‚Es ist normal, verschieden zu sein!‘

Unter diesem Titel veranstalteten die NaturFreunde Ortsgruppe Eschweiler gemeinsam mit den KSL (Kompetenzzentren Selbstbestimmt Leben NRW) einen halbtägigen Sensibilisierungsworkshop am Samstag, 29. Oktober 2022, im Rathaus Eschweiler.

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Organisationen und mit ihren unterschiedlichsten Erfahrungen zu diesem Workshop. Mit der Vorstellungsrunde konnte schon gleich auch die Frage angegangen werden „Was bedeutet für mich persönlich ‚Selbstbestimmung‘?“ In einem lebhaften Austausch wurde immer wieder betont, dass sich das Bild von Behinderung in der Gesellschaft verändern muss. Inklusion als Bereicherung für eine Gesellschaft gesehen werden soll und nicht als eine weitere Selektierung. Das leichte Sprache oder besser verständliche Sprache für alle ein Gewinn ist.

Behindert ist man nicht, behindert wird man!

Das KSL-MSi-NRW schulte die Teilnehmer*innen mit den wichtigsten Fakten über Sinnesbehinderung. In Zweier-Teams wurde die nähere Umgebung im und um das Rathaus mit unterschiedlicher Sehbeeinträchtigungen erkundet. Danach wurden die Kommunikationsmöglichkeiten für Menschen vorgestellt mit Hörbeeinträchtigungen. Es wurde die Frage gestellt „Ob es eine einzige Gebärdensprache gibt oder ob jedes Land eine eigene hat? Wie man kommuniziert, wenn das Sehen und das Hören gleichzeitig beeinträchtigt sind?“ Kommunikation sollte auf gleicher Augenhöhe getätigt werden. Zumindest in Ansätzen wurde deutlich, mit welchen Problematiken die Betroffenen in ihrem Alltag zu tun haben.

„Was können wir hier vor Ort tun, um eine gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen zu gewährleisten?“ Schon die Vielfalt der Teilnehmenden drückte es aus, den Wunsch nach Vernetzung. Im Januar soll es ein Treffen mit weiteren Organisationen und Gruppen geben, Ziel soll die Teilnahme am Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung 2023 in Eschweiler sein.
Insgesamt ein erfolgreicher Workshop und fünf Stunden vergingen wie im Flug.

 

Zurück
Alle beiträge

Diesen Beitrag teilen: